Bitcoin Kryptowährungen markieren Mobius

Mark Mobius, ein bekannter Name in der Anlagewelt, hat kürzlich Bitcoin und den Rest des Kryptowährungsmarktes angegriffen. Er nannte sie „Psychowährungen“ und sagte, dass die Manie nur dazu dienen würde, den Preis von „Sachwerten“ wie Gold weiter in die Höhe zu treiben.

Mark Mobius ist seit 30 Jahren bei Franklin Templeton Investments und gilt als eine Art Legende in der Anlagewelt. Der Investment-Riese hat sich jedoch gerade gegen Kryptowährungen ausgesprochen und hält sie nur für nützlich, soweit sie Gold ankurbeln.

Mark Mobius Kryptowährungen

Wie Mobius kürzlich Bloomberg sagte: „Ich nenne sie Psychowährungen, weil es eine Frage des Glaubens ist, ob man an Bitcoin oder eine der anderen Crypto Revolt Währungen glaubt.“ Die Meinung ist seltsam, wenn man bedenkt, dass er in der Vergangenheit positive Gefühle gegenüber Bitcoin geäußert hat. Erst im vergangenen Mai sagte Mobius, dass die Industrie einen Wunsch der Menschen erfüllen könnte, „einfach und vertraulich Geld zu überweisen“. Er erklärte damals, dass Kryptowährungen in Zukunft „lebendig und gesund“ sein würden. Allerdings scheint er seine Meinung noch einmal geändert zu haben.

Es scheint, dass Mobius nicht an den aktuellen technischen und marktwirtschaftlichen Grundlagen von Kryptowährungen wie Bitcoin interessiert ist. Nein, stattdessen sieht er sie vor allem als Mittel, um Gold weiter anzukurbeln – ein Vermögenswert, an dem er zwar wahrscheinlich eine große Beteiligung hat. Er ist der Meinung, dass Anleger aufgrund der ständig steigenden Geldmenge „Gold auf jedem Niveau kaufen“ sollten.

Nicht Krypto, Psycho

Ein grundlegendes Missverständnis

Gold und Bitcoin wurden oft miteinander verglichen, aber Mobius scheint das grundlegende Leistungsversprechen von Bitcoin zu missverstehen. Der 82-jährige Anleger ist wahrscheinlich nicht im Einklang mit neuen Markttrends und sucht lediglich nach Stabilität, die Gold bietet. Bitcoin besitzt jedoch alle grundlegenden Vorteile von Gold mit einem festen Angebot, mehr Sicherheit und ist viel einfacher zu handeln.

Bitcoin besitzt jedoch alle grundlegenden Vorteile von Gold

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass Mobius dafür bekannt ist, dass er bei der Frage der Kryptowährung einen Flipflopping durchgeführt hat. Vor seiner Aussage im Mai nannte er Bitcoin einen „echten Betrug“. Es scheint, dass er jetzt zum dritten Mal seine Meinung geändert hat. Vielleicht wird er es beim fünften oder sechsten Take richtig machen.

Würden Sie sagen, dass ein Schub im Kryptowährungsmarkt versehentlich auch Gold ankurbeln wird? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den folgenden Kommentaren mit.

Kaufen und handeln Sie Kryptowährungen mit einem 100-fachen Multiplikator an unserer Partnerbörse StormGain.